Neueste Nachrichten

Harte Landung nach zu spätem Ausleiten eines Sackfluges

von (Kommentare: 1)

Situation:

Während einem Platzrundentraining (ohne Fluglehrer) mit einem MTOSport führte ich neben normalen Aufsetz - und Durchstartübungen Ziellandeübungen durch. Dabei brachte ich den Gyro in geeigneter Position am Einleitpunkt in den Sackflug  Missachtend der Mindestausleitwerte leitete ich nach "Gefühl" den Sackflug aus, um zur Landung anzusetzen. Während der Fahrtaufnahme geriet der Gyro in einen starken Sinkflug. In Abfanghöhe leitete ich ungeachtet der Geschwindigkeit und der in diesem Moment tragenden Eigenschaften des Rotors den Abfangvorgang ein. Der Tragschrauber fing sich aber nicht wie gewohnt ab. In korrekter Aufsetzfluglage setzte dann der Tragschrauber hart auf und "hüpfte" anschließend wieder vom Boden weg. Ich beendete den Flug und rollte zum Hangar zurück.

 

Ursache / wo lag der Fehler

Der Tragschrauber wurde in zu geringer Höhe aus dem Sackflug genommen. Die vorhandene Höhe reichte nicht mehr aus, um den Tragschrauber auf die mindest geforderte Fahrt zu bringen.

 

Gefahr

Der Tragschrauber hätte größeren Schaden nehmen können, inkl. Schaden der Insassen durch das harte Aufsetzen.

 

Lessons learned

In der Schulung wurde eindringlich auf die Mindesthöhen aufmerksam gemacht, aus denen man spätestens einen Sackflug ausleiten muss. Der Tragschrauber benötigt eine Mindestgeschwindigkeit zu Beginn des Abfangvorgangs, um genügend Energie (kinetische Energie) zu haben und den Sinkvorgang (potenzielle Energie) ausreichend zum Boden hin abfangen zu können. Bei zu geringer Höhe schlägt der Tragschrauber hart auf. Stellt man dies fest kann jederzeit der Vorgang mit Motorleistung beendet werden und der Landevorgang verzögert oder sogar zum Durchstarten angesetzt werden.

Faustformel: Sackflug spätestens in 500ft/GND ausleiten (min 60km/h Fluglage). Bei 300ft/GND spätestens die Fluglage 90km/h einnehmen. Vor dem Abfangvorgang muss die Fluglage 90 nochmals überprüft werden bzw. vorhanden sein.

Richtig war in dem Manöver (abgesehen von dem Fehlentscheid durchzustarten) dass die korrekte Fluglage zum Aufsetzen eingenommen wurde. Dadurch setzte der Tragschrauber auf den Rädern auf, sodass keine größeren Schäden entstanden. Dennoch ist nach harter Landung eine Überprüfung des Tragschraubers notwendig.

 

 

 

Zurück

Kommentare

Kommentar von Stefan Kaiser |

Hinweis: Temperatur und Abfluggewicht spielen eine wichtige Rolle. Wo dieses Manöver bei kalten Temperaturen den Anschein erweckt, dass mit den angegebenen Mindesthöhen das Manöver spielen durchgeführt werden kann, wird man bei warmen Temperaturen und Hoher Beladung merken dass die Mindesthöhen gebraucht werden um die Nötige Energie zum Abfangen rechtzeitig zu haben.
stay safe and have fun!
Viele Grüße
Stefan

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 2?

Aktuelles

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Zur Darstellung der Karte ist die Verarbeitung ihrer IP-Adresse durch Google LLC. zwingend erforderlich. Mit Ihrer Freigabe stimmen Sie der Weitergabe dieser Daten an Google Maps zu. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.

< Dezember 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Geschenkgutschein

 

 

+ 49174 66 70 699